22. Nov. 2017

Had’nkranznudeln mit Grammeln


Zutaten:
Nudelteig: 500 g Weizenmehl universal, 1 Prise Salz, 1/16 l Sonnenblumenöl,
4 Eidotter, Wasser
Had’nfülle: 400 g Had’nmehl, Salz, ½ l Süßrahm, ¼ l Sauerrahm

Zubereitung:
Nudelteigzutaten zu einem eher weich gehaltenen Nudelteig
verkneten (Wasser nach und nach dazugießen bis Konsistenz
passt). In eine mit Mehl bestreute Frischhaltefolie geben und ½
Stunde rasten lassen.
Fülle: Had’nmehl linden (unter schwacher Hitze langsam rösten)
danach auskühlen. Rahm und Salz dazugeben und zu einem Brei
verrühren.
Nudelteig rund ausrollen, Had’nbrei aufstreichen und am Rand
2 cm frei lassen. In der Mitte ein Kreuz einschneiden und von innen
nach außen einrollen, dabei entsteht ein Kranz. Den Kranz
mit den Händen zu 8 cm langen Stücken andrücken, damit sie
gut verschlossen sind. Mit Teigrad ausschneiden und die Ränder
nochmals andrücken. In Salzwasser 12 Minuten bei schwacher
Hitze kochen. Mit Grammeln und Sauerkraut servieren.