26. Jul. 2017

Had’nravioli


In Olivenöl gebratene Riesengarnelen auf Had’nravioli in Dill-Basilikum-Rahm

Zutaten:
6 Riesengarnelen, Salz, weißer Pfeffer, Olivenöl zum Ausbraten!
Nudelteig: 4 Eidotter, 250 g Weizenmehl, 1 Prise Salz, Wasser nach
Bedarf, etwas Öl. Fülle: 150 g Had’nmehl, 150 g Süßrahm, Salz
Kräuterrahm: ¼ l Süßrahm, 100 g Grana Padano, Basilikum, Dill,
Salz

Zubereitung:
Zutaten für Nudelteig zu einem eher festeren Teig verkneten, in
Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten rasten lassen.
Für die Fülle Had’nmehl linden, auskühlen lassen und mit Rahm
und Salz verkneten. Nudelteig ausrollen, in 6 cm breite Streifen
schneiden, alle 4 cm mit einem Kaffeelöffel die Had’nfülle auflegen.
Danach einen weiteren Streifen Nudelteig als Deckblatt aufbringen
und außen um die Fülle andrücken. Mit Teigrad Ravioli
ausschneiden und in Salzwasser kochen.
In eine Pfanne Süßrahm geben, die Kräuter und die Ravioli
hinzufügen, geriebenen Grana Padano drüberstreuen und bei
schwacher Hitze köcheln bis es sämig wird.
Riesengarnelen mit Salz und weißem Pfeffer würzen, in Olivenöl
in einer Pfanne braten und gehackten Knoblauch und Petersilie
dazugeben. Anschließend die Had’nravioli und die Riesengarnelen
anrichten und nach Belieben garnieren.

Had’nravioli können auch als Suppeneinlage, als
„Had’nschlickkrapferln“ verwendet werden.